Start Über die JLS Werkrealschule Löchgauer Schülerwerkstatt

Die Löchgauer Schülerwerkstatt LSW


In der Löchgauer Schülerwerkstatt (LSW) werden von Schülerinnen und Schülern der Klasse 8 im Rahmen des WAG-Unterrichts hauptsächlich Produkte für den Förderunterricht in Mathematik hergestellt.

Die Schüler stellen Prototypen her, kalkulieren Kosten und bereiten Fertigungsabläufe vor. Nach Begutachtung durch GS-LehrerInnen beginnt die Serienfertigung in wechselnden Gruppen. Im Laufe der letzten Schuljahre hat sich die Produktpalette ständig erweitert.

Zum Verkauf wurde ein Prospekt gestaltet, der immer wieder aktualisiert wird. Er wird über das Staatliche Schulamt Ludwigsburg an alle Grundschulen des Kreises verschickt.

Nach dem Eingang der Bestellungen müssen die Lieferungen versandfertig gemacht werden, Rechnungen geschrieben und die Buchhaltung vorbereitet werden und es muss organisiert werden, welche annähernd richtigen Mengen der Produkte zur Vorratshaltung hergestellt werden (Mengen-Controlling). Es wurde eine Gruppe zur Qualitätskontrolle und eine Versandgruppe eingerichtet.

Eine wichtige Voraussetzung für die Herstellung der Produkte ist der Umgang mit dem „Kosy“. Dies ist ein „Kreuztisch“, der in der x- und y-Achse verfährt und in der z-Achse eine Oberfräse bewegt. Dieser Kosy wird mit cnc- oder cad- Programmen gesteuert und von den Schülern  selbständig bedient. Diese Maschine verhilft zur nötigen Qualität der Produkte beim Anreißen und beim Serienbohren.

Die Löchgauer Schülerwerkstatt gibt es bereits seit Herbst 2006. Die wachsende Nachfrage bei den Produkten macht das Projekt sehr erfolgreich. Die VR-Bank Stromberg-Neckar und die Gemeinde Löchgau haben es mit Zuschüssen gefördert. Inzwischen können mit den Gewinnen andere Projekte in der Werkrealschule finanziert werden.

 

Die aktuelle Angebotsliste können Sie als pdf-Datei hier herunterladen: Angebotsliste LSW